Wo die Träume wohnen- Das Waldviertel

Wo die Träume wohnen Das Waldviertel

Bildband, 144 Seiten, Format ca. 31 x 25 cm, Franz Hubmann,

Verlag Christian Brandstätter, ISBN 3-85447-713-9

Der österreichische Altmeister der Fotografie, Franz Hubmann (1914-2007), plante  1954 in seiner legendären Zeitschrift "Magnum" das "Randeuropa" bildlich darzustellen. Irland, die Bretagne und eben das Waldviertel zählten damals zu diesen Gegenden. Dieser Plan wurde nie realisiert, führte jedoch letztlich zu diesem 1997 erschienenem, hervorragendem Buch. Hubmann nennt das Waldviertel seine Seelenheimat, und in jedem einzelnen Bild fühlt man die tiefe Verbundenheit des Fotografen mit dieser Landschaft im Herzen Europas, die jedoch meist Randlage geblieben war.

   In mehreren Kapiteln zeigen großformatige, einzigartige Bilder nicht nur vorwiegend unberührte Natur, sondern auch die Dörfer und Städte samt ihrer innewohnenden Menschen. Besonders die Winteraufnahmen der verschneiten Gehöfte und kleinen Ortschaften suchen ihresgleichen. Neben dem Mohn sind auch dem Wasser sowie den Schlössern und Burgen eigene Kapitel gewidmet. Texte von Imma von Bodmershof, Erika Molny, Annie Neunteufel, Christiane Singer und Walter Zettl begleiten durch das Buch, das mit einem Epilog von Franz Hubmann schließt.

Die Papier- und Druckqualität dürfen als hervorragend beurteilt werden. Da dieses Werk einen repräsentativen Überblick über das Wesen des Waldviertels vermittelt, kann man es uneingeschränkt dem Interessierten empfehlen. Da viele Aufnahmen die sommerliche Blütenpracht und Vielfältigkeit der Landschaft zeigen, wird auch der Modellbauer viele Anregungen erhalten. Das Buch kann antiquarisch zu einem meist wohlfeilen Preis erworben werden.

mehr lesen